2. Bundesliga

Montag, den 20. März 2017 um 09:59 Uhr 1. Bundesliga
Drucken

DOPPELWOCHENDE – TEIL ZWEI:

SIEG GEGEN SEEKIRCHEN

Am Sonntag den 19.03 hieß es für die Melker Mädls nach der Niederlage gegen Dornbirn am Vortag, die Gastmannschaft aus Seekirchen zu bezwingen, um wichtige 3 Punkte am Konto der Melkerinnen zu verbuchen.

Im ersten Satz lagen die Melker Damen von Beginn an stets in Führung. Der Vorpsrung konnte bis zum Ende des Satzes auf 25:19 ausgebaut werden und brachte somit die erste Grundlage zur Sicherung des Sieges.

Der zweite Satz begann etwas anders.

Das gute Service des Gegners brachte die Annahme der Melker Damen aus dem Konzept. Deshalb gelang es zunächst nicht Druck am Netz aufzubauen. Allmählich konnte die Annahme satbilisiert werden und man konnte den Gegner wieder mehr fordern. Coach Werner Simoner versuchte mittels Spielerwechsel neuen Schwung hineinzubringen, dennoch musste dieser Satz an die Gegnerinnen aus Seekirchen abgegeben werden.


Der dritte Satz verlief ähnlich dem ersten Satz und so ging dieser wieder zu Gunsten der Melkerinnen aus.

Im vierten und letzten Satz zeigten bei Mannschaften, dass sie unbedingt einen Sieg einfahren wollen. So kam es vor allem beim Punktestand 24:19 nochmals zu einem außerordentlich spannenden Ballwechsel. Um jeden Ball wurde verbissen gekämpft. Schließlich können die Melkerinnen diesen Ballwechsel für sich entscheiden und gewinnen somit das Heimspiel gegen Seekirchen 3:1.

 

Ergebnis: 3:1 , 25:19, 23:25, 25:18, 25:19

Kader: Michelle Strizik(K), Verena BAIER, Katharina MEDL, Sophie NEUMAYER, Marlene ENDLICHER, Ingrid TEKSE, Julia PEHAM, Lucie STRASSER, Susann Nitzsche, Kerstin RIEGLER, Jasmin WALNNER, Julia THEURETZBACHER

VERHINDERT: Miriam RATH, Alina STYRA, Jana SCHNECK

COACH: Werner SIMONER