2. Bundesliga

Montag, den 16. Januar 2017 um 15:07 Uhr 2. Bundesliga
Drucken

3:2 Sieg für Melk gegen Mank

Gestern am 14.01.2017 trafen unsere Damen der 2.Bundesliga auf den schon bekannten Gegner aus Mank. Seit langem stand der vollzählige Kader wieder am Spielfeld, doch leider verletzte sich unsere Mittelblockerin Miriam Rath schon beim Einspielen am Sprunggelenk.

In das Spiel startete unser Team mit starkem, taktischen Service, wodurch der erste Satz für Melk entschieden werden konnte.

Im folgenden Satz verließ die Damen des UVF’s die Konzentration und technische Unreinheiten und mangelnde Feldarbeit führten zu einem knappen Satzverlust.

Der dritte Satz konnte trotz starker Angriffe ebenfalls nicht gewonnen werden, da die Mankerinnen in der Feldarbeit überlegen waren. Am Ende des Satzes packte die Melker Damen dann wieder der Ehrgeiz und sie erkämpften sich wichtige Punkte, doch leider reichte es für einen Satzgewinn nicht aus und die unsere Damen mussten den Satz mit 23:25 abgeben.

Durch das zahlreichen und motivierenden Zuschauer konnten die Damen der 2.Bundesliga den vorigen Satzverlust vergessen und sich gegen die Damen aus Mank durchsetzen.

In den fünften Satz startete unser Team wieder voll konzentriert und konnte somit einen Vorsprung von 4:0 rausholen. Schlussendlich konnte sich unser Team doch gegen den Gegner aus Mank durchsetzen und entschied den 5. Satz mit 17:15 für sich. Durch den 3:2 Sieg konnten sich die Melker Damen zwei wichtige Punkte für die Tabelle holen und sind somit wieder am 8.Platz.

Sätze: 25:21, 21:25, 23:25, 25:23, 17:15

Kader: Katharina Medl (K), Marlene Endlicher, Sophie Neumayer, Susann Nitzsche, Julia Peham, Kerstin Riegler, Jana Schneck, Lucie Strasser, Michelle Strizik, Alina Styra, Ingrid Tekse, Jasmin Wallner, Verena Baier

Verletzt: Miriam Rath

Coach: Werner Simoner