1. Landesliga

Samstag, den 14. Oktober 2017 um 18:55 Uhr 1. Landesliga 2017/18
Drucken

3:2 GEGEN BÖHEIMKIRCHEN – EIN AUF UND AB


Diesen Samstag hieß es für die Mädls des UVF Melk, sich in ihrem ersten Auswärtsspiel gegen die Böheimkirchner Damen durchzusetzen.

Der erste Satz startete mit „angezogener Handbremse“ und Rückwärtsgang. Servicefehler um Servicefehler seitens der Melker Damen prägten den Satz. Noch nicht richtig am Spielfeld angelangt, kamen noch Annahme-Schwierigkeiten hinzu, die ein gutes Setting und einen entsprechend ...

... druckvollen Angriff kaum möglich machten.  So gaben die UVF-Girls den Satz auf Grund fehlender Konzentration und Eigenfehler aus der Hand.

Seitenwechsel, neuer Satz, neues Glück. Im zweiten Satz konnten die Melker Damen ihre Stärken zeigen. Eine tolle Service Serie von Paula Sasikova und konzentrierte Arbeit am Netz und im Feld zwangen den Gegner in die Knie.

Im dritten Satz fielen die Mädls des UVF wieder in ein altbekanntes Schema.  Annahmefehler und fehlende Aufmerksamkeit waren schließlich ausschlaggebend für den Satzverlust.

Der vierte Satz, beginnend mit diffusen Schiedsrichterentscheidungen, gab den Melker Damen die nötige „Aggressivität“,  wie Trainer Uvo zu sagen pflegt, um die Böheimkirchnerinnen unter Druck zu setzen. Schließlich gelang es den Melker Damen ihr Spiel zu spielen und dem Gegner aufzuzwingen. Konzentrierte Service, motivierte Feldarbeit und präzise Angriffe führten zum  Satzgewinn.

Im letzten Satz konnten sich die UVF Girls in den entscheidenden Phasen mit taktisch klugen Spielzügen vom Gegner absetzen. Mit zwei aufeinanderfolgenden Service-Winnern durch Ingrid Tekse ging der 15. Punkt des letzten Satzes an die Melker Damen. Diese gingen somit mit einem 3:2 als Sieger vom Feld.

 

Das heutige Spiel zeigte, dass bei den Melker Mädls noch viel Luft nach oben ist und noch einiges an Arbeit nötig ist, um die tollen Trainingsleistungen auch aufs Spielfeld zu bringen.

Das nächste (Heim-)Match findet bereits am 28. Oktober um 18:30 statt. Die Matchpatronanz wird Abt Georg im Namen des Stift Melk übernehmen.

 

Ergebnis: UVF Melk vs. Böheimkirchen 3:2 (21:25, 25:14, 20:25, 25:20, 15:9)

Coach: Marian Uvacek

Kader: Verena BAIER, Marlene ENDLICHER, Johanna LABENBACHER, Katharina MEDL (K), Sophie NEUMAYER, Julia PEHAM, Paula SASIKOVA, Jana SCHNECK (L), Michelle STRIZIK, Ingrid TEKSE, Jasmin WALLNER

Verhindert: Sarah ROMAKO, Michelle SEIBERL